Agenda, 1. Tag (Mittwoch, 20. September)

Hier finden Sie den aktuellen Stand der Agenda. Schauen Sie  in regelmäßigen Abständen vorbei, um sich über das Programm der Fachtagung zu informieren.
ab 08.00 Uhr Akkreditierung / Einlass
09.15 - 09.30 Uhr Eröffnung
  • Rainer Ullrich, Geschäftsführer INFORA GmbH
  • Dr. Joachim Bühler, Mitglied der Geschäftsleitung Politik & Wirtschaft, Bitkom e.V.
09.30 - 10.00 Uhr Keynote: Zentralisierung und Digitalisierung im öffentlichen Einkauf Klaus Vitt, Staatssekretär im Bundesministerium des Innern und Beauftragter der Bundesregierung für Informationstechnik
10.00 - 11.00 Uhr Kaffeepause und geführter Ausstellerrundgang
11.00 - 12.30 Uhr Update IT-Vergabe: Aktivitäten und Tools Die gesetzgeberischen Aktivitäten von Bund und Europäischer Union waren auch im Zeitraum seit der Fachtagung 2016 wieder sehr umfangreich. So wurde die NIS-Richtlinie in nationales Recht umgesetzt und das neue BDSG verabschiedet. Auch in der Rechtsprechung gab es zahlreiche neue Entscheidungen, welche im Beschaffungsalltag zu beachten sind, beispielhaft nur die Entscheidung des OLG Düsseldorf, nun doch wieder Schulnotensystematiken zu akzeptieren. Im Bereich der Tools und Institutionen gab es auch vielerlei Neuerungen, die vielleicht wichtigste davon ist die Bündelung der IT-Beschaffung des Bundes.
Block 1: Aktivitäten Andreas Werner, Seniorberater IT-Compliance, INFORA GmbH
Block 2: Tools Sören Bergner, Leiter des Referates O5, Bundesministerium des Innern
12.30 - 13.30 Uhr Mittagspause und Gelegenheit zum Besuch der Begleitausstellung
13.30 - 15.00 Uhr Fachforum 1
Compliance und Einkauf
Compliance in der IT oder IT-Compliance? Die Grenze ist oft schwer zu ziehen, hat doch der Gesetzgeber in den letzten Jahren immer mehr Vorschriften erlassen, welche es zu beachten gilt. Auch die ordnungsgemäße Vergabe von Leistungen ist für sich bereits ein Compliance-Baustein. Darüber hinaus gibt es viele weitere Handlungsfelder, wo oft die Beschaffung am Anfang einer Prozesskette steht.
Outsourcing: Möglichkeiten und Fallstricke Andreas Werner, Seniorberater IT-Compliance, INFORA GmbH
Rechtsfolgen bei rechtswidriger Arbeitnehmer-überlassung Wilhelm Kruth, Mitglied der Arbeitsgruppe EVB-IT
Fernwartung: Die Hintertür zu Ihrem Netz Carl-Daniel Hailfinger, Referent im Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
Fachforum 2
Ausschreibung und Bewertung von IT-Leistungen
Die Frage, wie muss eine Vergabestelle bei der Bewertung der Angebote vorgehen, präsentiert sich inzwischen als eine „never ending story“. Das Forum bietet interessante Ansätze zu Beschaffungsrichtlinien und Bewertungskriterien bei der Vergabe von IT-Leistungen und lässt Expertinnen und Experten aus den Vergabestellen der öffentlichen Einrichtungen zu Wort kommen.
Transparentes Bewertungsvorgehen Prof. Manfred Mayer, MAYBURG Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Praxisnahe Anwendung von Bewertungskriterien bei der Vergabe von IT-Leistungen Kai Wagner, Berater INFORA GmbH
Wertung von Konzepten – Beispiele aus der Vergaberechtspraxis Laura Jentzsch, Leinemann & Partner Rechtsanwälte mbB
15.00 - 15.30 Uhr Kaffeepause und Gelegenheit zum Besuch der Begleitausstellung
15.30 - 17.00 Uhr Fachforum 3
Software und Services aus der Cloud
Die Cloud wird reichhaltiger, flexibler und dynamischer. Durch eine Vielzahl von Initiativen, sowohl im nationalen als auch im europäischen Kontext, bietet sich für Behörden ein ständig breiter werdendes Spektrum an komple-mentären Cloud-Dienstleistungen. Aufgrund der Digitalisierungsoffensive steht der öffentliche Sektor vor besonderen Herausforderungen. Einerseits sollen modernste Technologien eingeführt und genutzt werden. Andererseits werden die öffentlichen Anforderungen an die Souveränität des Verwaltungshandelns sowie den Schutz der für den Bürger verwalteten Daten immer höher.
Public Sector auf dem Weg in die Cloud – vertrags- und vergaberechtliche Challenges Helmut Poder, Syndikusanwalt, Verhandlungsleiter EVB-IT des Bitkom und Rechtsanwalt bei der Computacenter AG & Co. oHG
Cloud-Computing für die öffentliche Verwaltung Linda Strick, Fraunhofer FOKUS
in Abstimmung Till Poser, Seniorberater INFORA GmbH
Fachforum
Beschaffung von Clients
Die Beschaffung von mobilen und stationären Endgeräten (Hardware-Clients), die über lokale und offene Netze oder das Internet mittels Kommunikationsverbindungen serverbasierte Dienste in Anspruch nehmen, ist – bezogen auf die Stückmengen – für öffentliche Auftraggeber grundsätzlich ein Mengenproblem. Als Beschaffungs-instrument stehen vorrangig der Abschluss von Rahmenvereinbarungen und nachrangig die Beschaffung mittels eines spezifischen Lieferauftrags, der unmittelbar ein schuldrechtliches Vertragsverhältnis begründet, im Fokus.
Vertragsmodelle bei der Beschaffung und Aussonderung von Clients Wilhelm Kruth, Mitglied der Arbeitsgruppe EVB-IT
Sicherheitsanforderungen für Clients als Ausschreibungskriterium Carl-Daniel Hailfinger, Referent im Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
Vergaberechtliche Problemlösungen Dr. Thomas Kirch, Leinemann & Partner Rechtsanwälte mbB
ab 18.00 Uhr Abendveranstaltung im Historischen Meistersaal am Potsdamer Platz
  • Keynote: Neue Regierung – Neues Vergaberecht? (Prof. Dr. Ralf Leinemann, Leinemann & Partner Rechtsanwälte mbB)
  • 2. Fachtagungs-Cup „Kick-IT" 2017 (Kickerturnier ab 19.30 Uhr)

Agenda, 2. Tag (Donnerstag, 21. September)

Hier finden Sie den aktuellen Stand der Agenda. Schauen Sie  in regelmäßigen Abständen vorbei, um sich über das Programm der Fachtagung zu informieren.
ab 08.00 Uhr Akkreditierung / Einlass
09.00 - 10.30 Uhr Expertenforum
Soziale Nachhaltigkeit in der öffentlichen IT-Beschaffung - eine Standortbestimmung
Beim öffentlichen Einkauf von IT-Leistungen spielt zunehmend eine Rolle, unter welchen Bedingungen die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bei der Produktion beschäftigt worden sind. Soziale Kriterien können von den Auftraggebern als zusätzliche Ausführungsbestimmung einer Vergabe an die Bieter gestellt werden. Um unsere Gesellschaft zukunftsfähig zu machen, muss das Gleichgewicht von wirtschaftlicher Entwicklung, sozialer Gerechtigkeit und Naturschutz zur Pflicht werden - besonders für die öffentliche Hand.
  • Ilse Beneke, Stabsstelle Kompetenzstelle für nachhaltige Beschaffung, Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern
  • Annelie Evermann, Referentin für nachhaltige Produktion und öffentliche Beschaffung, weed e.V.
  • Felix Elschner, Epson Deutschland GmbH
  • Kerstin Thies, Ricoh Deutschland GmbH
  • Armin Preussler, Leinemann & Partner Rechtsanwälte mbB
  • Oliver Braun, Medion AG
Innovationsforum
Arbeitsplatz der Zukunft

Die digitale Transformation nimmt auch in der öffentlichen Verwaltung stetig zu. Diese Entwicklung schafft neue Wertschöpfungsprozesse und führt zu einer Veränderung in der Büro- und Wissensarbeit. Der Schwerpunkt verschiebt sich von stabilen Abwicklungsprozessen und standardisierten Routinetätigkeiten hin zu komplexen und sich dynamisch verändernden Aufgaben und Tätigkeiten. Zugleich nehmen Leistungsdruck und Arbeitsdichte zu; neue Formen der Organisation von Arbeit erfordern mehr Kompetenz, Zusammenarbeit und Selbstorganisation.
  • Axel Simon, Aruba HP Enterprise
  • Timon Schmotz, Fujitsu Technology Solutions GmbH
  • Paul Thiele, Cancom on line GmbH
  • Rainer Ullrich, INFORA GmbH
10.30 - 11.00 Uhr Kaffeepause und Gelegenheit zum Besuch der Begleitausstellung
11.00 - 12.30 Uhr Round Table
Inszenierte Marktanalyse am Beispiel Notebooks
Die Zentralstelle für IT Beschaffung (ZIB) des Beschaffungsamts des BMI stellt mit dem Round Table ein spannendes Instrument der Marktanalyse vor. Ausgangspunkt ist ein fiktiver Bedarf zur Beschaffung von Notebooks zum Zeitpunkt vor Erstellung der Leistungsbeschreibung. Mit der Veranstaltung wird ein möglicher vergaberechtskonformer Dialog mit den in Frage kommenden Wirtschaftsteilnehmern inszeniert. Dabei stellt der öffentliche Auftraggeber den Wirtschaftsteilnehmern Fragen zu fachlichen, technischen und rechtlichen Anforderungen.
  • Felix Zimmermann, Beschaffungsamt des BMI
  • Murad Mirza, Beschaffungsamt des BMI
  • Robin Kammel, Beschaffungsamt des BMI
  • Robert Thiele, Techniker Krankenkasse
  • RA Dr. Andreas Bock, kbk Rechtsanwälte
  • Dr. Heiner Genzken, Intel GmbH
  • Jörg Roskowetz, AMD GmbH
  • Anne Eyb, Computacenter AG & Co. oHG
  • Christian Heinlein, Bechtle AG
  • Dirk Hahn, Fujitsu Technology Solutions GmbH
  • Jens Füssel, Lenovo Deutschland GmbH
  • Marko Rost, Hewlett Packard Enterprise
Workshop
Datenschutz und IT-Sicherheit
Ab 25. Mai 2018 müssen Unternehmen und Behörden die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DS-GVO) anwenden. Wir widmen uns in dem Fachforum den Veränderungen und Herausforderungen, die die neue Gesetzeslage für Organisationen, Behörden und Gesetzgeber in Deutschland bedeutet. Die Beiträge widmen sich unter anderem Fragen zur praktischen Vorbereitung in Unternehmen und Verwaltung sowie der künftigen stärkeren Vernetzung von Datenschutz und IT-Sicherheit und den daraus erwachsenden neuen Anforderungen bei der Kriterien-Erstellung und den Vertragsklauseln.
  • Andreas Werner, Seniorberater IT-Compliance, INFORA GmbH
  • Tobias Göldner, Datenschutzbeauftragter Bitkom e.V.
  • Dr. Stephan Götze, Baker & McKenzie
  • Thilo Wichert, Jurist und Politologe, Vor-standsmitglied der Deutschen Vereinigung für Datenschutz e. V.
12.30 - 13.30 Uhr Mittagspause und Gelegenheit zum Besuch der Begleitausstellung
13.30 - 14.00 Uhr Moderne Beschaffungsinstrumente der Zentralstelle für IT-Beschaffungen des BMI Felix Zimmermann, Abteilungsleiter Zentralstelle für IT-Beschaffung (ZIB) im Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern
14.00 - 15.00 Uhr Zukunftswerkstatt
Lernkurven, Lieferketten und Supply-Chain-Management. Was können öffentliche Verwaltung und Wirtschaft voneinander lernen?
  • Rainer Ullrich, Geschäftsführer INFORA GmbH
  • Dr. Joachim Bühler, Mitglied der Geschäftsleitung Politik & Wirtschaft, Bitkom e.V.
  • Dr. Susanne Mertens, Baker & McKenzie
  • Dirk Höhne, Trelleborg Antivibration Solutions Germany GmbH
15.30 Uhr Resümee und Verabschiedung

Mitglieder des Fachbeirats sind u.a.:

Sören Bergner

Leiter des Referates O5, BMI
  • Modernisierungsinstrumente, Dienstleistungszentren
  • u.a. verantwortlich für eBeschaffung und eRechnung sowie die Bündelung der IT-Beschaffung des Bundes

Marco Sönksen

Mitarbeiter der Serviceeinheit IKT der Polizei Berlin
  • Technischer Sachbearbeiter IuK-Querschnittsaufgaben und Endgeräte
  • u.a. zuständig für die Erstellung von Leistungsverzeichnissen für die öffentliche Vergabe von IKT-Leistungen

Felix Zimmermann

Abteilungsleiter ZIB, Beschaffungsamt des BMI
  • Zentralstelle für IT-Beschaffungen
  • Koordination, Lenkung und Überwachung aller Rahmenverträge im Bereich der IT-Beschaffungen

Wilhelm Kruth

Mitglied der Arbeitsgruppe EVB-IT
  • ehemaliger Leiter eines Wirtschaftsbetriebes des Landes NRW für IT-Systementwicklung und Services
  • aktives Mitglied der Arbeitsgruppe EVB-IT beim Bundesministerium des Innern und Dozent für Vergaberecht und IT-Vertragsrecht an der Bundesakademie für öffentliche Verwaltung

Robert Thiele

Jurist, Techniker Krankenkasse Hamburg
  • in der Vergabestelle der Techniker Krankenkasse in Hamburg tätig mit dem Schwerpunkt europaweite IKT-Vergabeverfahren
  • daneben beim forum vergabe e.V. u.a. für den vergaberechtlichen Literaturbrief und den Literaturführer Vergaberecht verantwortlich